markt.duesseldorfer-anzeiger.de Kostenlose Kleinanzeigen Mannheim Logo
Mannheim
0 km

Pferdezuchtverbände Deutschlands - Übersicht von A bis Z

Pferde- und Reitsportratgeber

Pferderassen von A bis Z mit Bild im Überblick

zurück

 

Zuchtberband für das Ostfriesische und Alt-Oldenburger Pferd e.V.
Zuchtberband für das Ostfriesische und Alt-Oldenburger Pferd e.V.


Der Zuchtverband für das Ostfriesische und Alt-Oldenburger Pferd e.V. wurde 1986 gegründet und 1988 als selbständige Zuchtorganisation vom Land Niedersachsen anerkannt. Er hat seinen Sitz in Werther in Ostfriesland.

 

 

Ziele und Aufgaben des Verbandes

 

Ziel des Verbandes ist, sich um die Zucht der Ostfriesen und Alt-Oldenburger zu kümmern und im Rahmen der traditionellen ostfriesischen und oldenburgischen Pferdezucht für vielseitig einsetzbare Tiere, als Wagenpferd mit guten Reiteigenschaften, zu sorgen. Ordentliches Mitglied des Verbandes kann jede natürliche oder juristische Person werden, die die Satzung anerkennt und den jährlichen Beitrag leistet. Daneben gibt es auch die Möglichkeit, förderndes Mitglied zu werden und die Zucht ideell und finanziell zu unterstützen. Da sich der Verband vor allem für die Zucht der traditionellen Pferderasse einsetzt, unterstützt er auch andere Züchter mit Erfahrung und Angeboten. So ist es möglich, über den Verband Pferde für die eigene Zucht zu erwerben, aber auch zu verkaufen. Als Mitglied des Verbandes erhält man auch die Hilfe zum Start einer Zucht und die begleitende Unterstützung.

 

 

Geschichte der Zucht

 

Die Pferdezucht in Ostfriesland hat eine lange Tradition, die schon seit Jahrhunderten betrieben wird und durch die Witterungs- und Bodenverhältnisse an der Nordsee ideale Bedingungen vorfindet. Ursprung der heutigen Rasse war die bäuerliche Zucht, die Wert auf kräftige Arbeitstiere mit ausgeglichenem Wesen gelegt hat. Im Laufe der Jahre wurden verschiedene Rassen zur Kreuzung verwendet bis dann in den achtziger Jahren des letzten Jahrhunderts die Tendenz zur Rückkreuzung kam. Der Verband achtet heute darauf, die alte Kulturrasse in ihrem Ursprungsgebiet zu erhalten. Grundstock dazu bilden die verbliebenen Stuten. Bei dazugekauften Hengsten und Stuten wird streng darauf geachtet, dass sie die Merkmale der ursprünglichen Rasse enthalten. Allerdings werden keine Arbeitspferde mehr gezüchtet, sondern Tiere für den Fahr- und Freizeitsport. Dabei wirkt sich allerdings ihr Erbe für die Rasse positiv aus. Die Pferde sind stark, haben ein gutes Gangvermögen und ein ausgeglichenes Temperament. Diese Eigenschaften machen sie zu guten Wagenpferden und ideal für den Freizeitsport.

 

Angebote und Veranstaltungen


Wer sich für diese Rasse interessiert, kann über den Verband nicht nur beraten und unterstützt werden, wenn es um die Zucht geht, sondern auch an zahlreichen Veranstaltungen teilnehmen und mit den Tieren die Freizeit verbringen. So wird regelmäßig im Jahr eine Stuten- und Fohlenschau veranstaltet, um die neugeborenen Pferde zu präsentieren. Hier kann jeder seine Tiere vorstellen, sich aber auch einen Überblick verschaffen, welche Stute eventuell für die eigene Zucht in Frage kommt. Für ein breiteres Publikum ist der Tag des Ostfriesischen und Alt-Oldenburger Pferdes gedacht. Mit Dressurvorführungen und Kutschfahrten soll hier im historischen Ambiente eines Museumsdorfes dafür gesorgt werden, dass die Rasse bekannter wird und ihre Vorzüge vorgestellt werden. Mit einem bunten Programm kommen nicht nur Pferdekenner auf ihre Kosten, sondern auch historisch Interessierte. So können neue Freunde für die Rasse und Mitglieder für den Verband gewonnen werden.

 

Kontakt

Zuchtberband für das Ostfriesische und Alt-Oldenburger Pferd e.V.
Geschäftsstelle:
Dr. Peter Allhoff
Bahnbreede 25
33824 Werther
Tel. 0 52 03 - 88 40 33
Fax 0 52 03 - 88 40 34
info@ostfriesen-alt-oldenburger.de

Homepage: www.ostfriesen-alt-oldenburger.de

 

Twittern

 
zurück

Verwandte Themen

 

 

 

Aktuelle Ostfriesen und Altoldenburger Anzeigen

 

Bildquelle :

Bild 1 : © Zuchtberband für das Ostfriesische und Alt-Oldenburger Pferd e.V.